Home arrow Europa arrow Mit dem Wohnmobil durch Dänemark
Mit dem Wohnmobil durch Dänemark
Reisen mit dem Wohnmobil durch Dänemark bringen viele Vorteile. Keine lästige Unterkunftssuche mehr, kein Zeitdruck, kein Stress, Anhalten und Übernachten, wo es gefällt und bleiben solange man möchte. Individueller kann die Urlaubsgestaltung nicht sein.
 
Wohnmobil Dänemark Das garantiert zufriedene Gesichter und Erholung pur. Dänemarks Straßen sind gut ausgebaut und auf den Autobahnen und Bundestraßen kommt man zügig voran. Etwa 600 Campingplätze bieten Stellmöglichkeiten zu vernünftigen Preisen. In zirka 100 Anlagen kann man das Quick Stop Angebot nutzen, maximal 4 Personen zahlen 95 DKK pro Übernachtung, Vorraussetzung, man kommt nach 20 Uhr an und fährt vor 10 Uhr morgens wieder ab. Alternativ bieten viele Bauernhöfe in Dänemark Stellmöglichkeiten für Wohnmobile an. Nicht vergessen, Abblendlicht einschalten! Und dann kann das Abenteuer Dänemark beginnen.

Ein besonderes Highlight bei der Fahrt mit dem Wohnmobil durch Dänemark sind die Touren entlang der Küste und den breiten Stränden der Insel Romo. Kleine und große Kinder werden ihren Spaß haben im Lego Land in Billund, danach geht es weiter zu den Ruinensteinen von Jelling, im 10. Jahrhundert den dänischen Königen gewidmet. Wer mit dem Wohnmobil durch Dänemark fährt, sollte sich das Freilichtmuseum in Arhus ansehen, 70 Gebäude wurden hier originalgetreu aufgebaut und eingerichtet.
 
In Aalborg kann man nach Besichtigung des Aalborgschlosses im "Lindholm Camping" Rast machen. Ribe ist die älteste und wohl schönste Stadt Dänemarks. Das sind nur einige Möglichkeiten, die Fahrt mit dem Wohnmobil durch Dänemark zwischen Gedser und Kap Skagen interessant und abwechlungsreich zu gestalten.
 
 
Add to: Mr. Wong Add to: Icio Add to: Yigg Add to: Digg Add to: Del.icoi.us